Ursula Rodenberg Aquarellmalerei

Zur Person

Es freut mich, dass Sie sich für meine Arbeit interessieren. Deshalb möchten ich Ihnen an dieser Stelle einige Informationen geben, damit Sie mich und meine Arbeiten etwas besser kennenlernen.

Begonnen habe ich mit der Aquarellmalerei im Herbst 2000. Bis dahin ließen mir Beruf und Haushalt nicht sehr viel Zeit für meine Hobbys. Nachdem ich in den Ruhestand gegangen war, konnte ich mich jedoch schließlich all jenen Dingen widmen, für die ich bis dahin nie ausreichend Zeit gefunden hatte.
Und eines dieser Dinge war die Malerei.

Um die wichtigsten technischen Grundlagen zu erlernen, besuchte ich am Anfang verschiedene Malkurse. Anleitungsbücher und die Teilnahme an kleineren Malgruppen folgten und halfen mir, mein Wissen über Material und Methoden der Aquarellmalerei weiter zu vertiefen.

Und auch heute - viele Jahre später - nehme ich regelmäßig an Seminaren und Malreisen teil, die über das Jahr hinweg von bekannten Aquarellmalern angeboten werden. Hier geht es dann zum einen darum, die eigenen Maltechniken immer weiter zu verfeinern, aber auch darum, Eindrücke zu sammeln und auf sich wirken zu lassen.

Viele meiner Motive finde ich dann häufig eben auf diesen Malreisen. Die Aquarelle entstehen dann direkt vor Ort oder aber später an Hand von Fotografien und Skizzen. Gelegentlich sind es aber auch Bilder in Zeitschriften oder auf Postkarten, von denen ich mich inspirieren lasse. Waren es am Anfang sehr häufig Blumenmotive, sind es mittlerweile die Landschaften, die ich in den Mittelpunkt meiner Arbeit gestellt habe.

Hier sind es vor allem die deutschen Inseln und Küsten, die mich immer wieder zu Pinsel und Papier greifen lassen. Ob nun Nord- oder Ostsee oder auch die "Ausflüge" in die Provence oder Toskana - ich hoffe immer, dass auch der Betrachter in meinen Bildern ein wenig von der Faszination erahnen kann, die ich für meine Motive empfinde.